Junge Top-Absolventen zieht es in die Finanzbranche – lukrative Gehaltschancen und mehr bei der ascent AG

Auch wenn die Wahl des zu beschreitenden Karrierewegs nicht ausschließlich von den Verdienstmöglichkeiten beherrscht werden sollte, so spielen die Gehaltschancen bei der Entscheidung für einen Beruf doch eine entscheidende Rolle. Zu den Branchen, die regelmäßig die Gehaltsstatistiken anführen, gehört seit vielen Jahren der Finanzsektor. Aus Sicht der ascent AG sind die exzellenten Verdienstaussichten lediglich eines, aber ein zentrales Argument, welches jedes Jahr die Top-Talente des Jahrgangs in den Berufszweig zieht.

Ob Schulabgänger oder Universitätsabsolvent – Berufseinsteiger stehen vor einer Vielzahl an Optionen. Ist die Entscheidung für das Finanzwesen bereits gefallen, so zeigt ein aktuelles Ranking von „Gehalt.de“, in welchen Berufsgruppen innerhalb der Branche das meiste Geld verdient werden kann. Anhand der Auswertung von 7.524 Datensätzen aus dem Bereich der Finanzdienstleister, Banken und Versicherungen ermittelten die Analysten gravierende Unterschiede hinsichtlich der Verdienstmöglichkeiten in den unterschiedlichen Berufsausrichtungen.

Während Wertpapierhändler mit einem Jahresdurchschnittsgehalt von 90.110 Euro die Statistik deutlich anführen, liegen die Gehälter von Privatkundenberatern mit 45.301 Euro im Jahr unter dem Durchschnitt der Hochverdienstbranche. Investmentbanker liegen mit 67.492 Euro hinsichtlich des durchschnittlichen Jahreseinkommens im Mittelfeld der Finanzberufe.

Aufstiegs- und Verdienstchancen mit der ascent AG

Attraktive Gehaltsaussichten und die damit verbundene finanzielle Stabilität gehören auch für die Geschäftspartner der ascent AG zu den Schlüsselfaktoren, welche die Attraktivität ihrer Arbeit ausmacht. Ebenfalls zu den von den Mitarbeitern geschätzten Vorzügen gehören die flexiblen Arbeitszeiten, welche eine optimale Work-Life-Balance ermöglichen.

Ein weiterer Grund für Berufseinsteiger, ihre Karriere in der Finanzbranche bei der ascent AG zu beginnen, liegt in den attraktiven Aufstiegsmöglichkeiten bei dem Finanzdienstleister aus Karlsruhe. Wer die zahlreichen Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebote im Hause wahrnimmt und zu seinem Vorteil nutzt, kann schnell und erfolgreich die Karriereleiter erklimmen. Auch Quereinsteiger haben hier die Möglichkeit, den Finanzsektor für den Beginn einer zweiten Karriere zu nutzen.

ascent AG mit Standortvorteil Karlsruhe

Nicht nur die Wahl der beruflichen Ausrichtung innerhalb des Finanzsektors hat übrigens Einfluss auf die möglichen Verdienstaussichten, auch der Standort des Unternehmens beeinflusst die Höhe des erreichbaren Einkommens. So zeigen Gehaltsdaten aus dem Jahr 2017, dass in der Finanzbranche die Verdienstmöglichkeiten in Frankfurt am Main besonders attraktiv waren – dort lockte im Branchendurchschnitt ein Bruttogehalt von 76.290 Euro. Eine zentrale Lage im Westen Deutschlands war generell ein Standortvorteil – beispielweise gegenüber den fünf ostdeutschen Bundesländern. Dort waren die Verdienstmöglichkeiten durchweg am niedrigsten.