Immer mehr Frauen werden ihre eigene Chefin: ascent AG fördert Chancengleichheit für selbstständige Geschäftspartnerinnen und -partner

Mit dem Gründungsmonitor veröffentlicht die staatliche Förderbank KfW jedes Jahr eine Bestandsaufnahme der Gründungsaktivitäten in Deutschland. Im Zuge einer Vorab-Auswertung der Zahlen für das Jahr 2018 zeigte sich jetzt, dass aktuell Frauen die treibende Kraft am Markt der neuen Selbstständigen sind: Während die Zahl der Existenzgründungen bei Männern gegenüber dem Vorjahr um fünf Prozent gesunken sind, stieg die Gründungstätigkeit unter Frauen um vier Prozent auf 216.000. Nachdem der Anteil der Gründerinnen zuvor zwei Jahre in Folge abgesackt war, erholte sich die Quote 2018 wieder – Frauen machen somit nunmehr 40 Prozent der neuen Selbstständigen aus. Als Unternehmen, das großen Wert auf Chancengleichheit legt, sieht die ascent AG in den jüngsten Zahlen des Gründungsmonitors ein positives Signal für Existenzgründer beiderlei Geschlechts.

Weiterlesen …

Qualifizierte (Finanz-)Fachkräfte sind anspruchsvoll: Die ascent AG erfüllt wichtige Mitarbeitererwartungen hinsichtlich Verdienstaussichten, Zukunftssicherheit und Aufstiegschancen

Fachkräfte sind gefragt wie lange nicht mehr: Im ersten Halbjahr des Jahres 2018 wurden 46 Prozent mehr Stellen ausgeschrieben als noch 2013. Je besser die Situation auf dem Arbeitsmarkt, desto stärker müssen Arbeitgeber sich um qualifiziere Mitarbeiter bemühen und ihren Ansprüchen entgegenkommen. Die Online-Jobplattform StepStone hat im Rahmen einer Studie rund 30.000 Fach- und Führungskräfte in Deutschland zu den Faktoren befragt, welche die Entscheidung zugunsten eines Arbeitgebers beeinflussen. Zu den zentralen Anforderungen der Befragten gehörten neben einer fairen Vergütung insbesondere die Zukunftssicherheit der Beschäftigung sowie Chancen für die persönliche Weiterentwicklung und flexible Arbeitszeiten. Was die Attraktivität als Arbeitgeber für zukünftige (Finanz-)Fachkräfte angeht, muss sich die HR-Abteilung der ascent AG keinerlei Sorgen machen: Die Geschäftspartner profitieren in allen vier genannten Bereichen von den exzellenten Arbeitsbedingungen des Karlsruher Finanzdienstleisters.

Weiterlesen …

Mehr Geld und Selbstbestimmtheit vorrangige Karriereziele der Deutschen 2019 – Vorsätze als Geschäftspartner der ascent AG realisieren

Den Jahresbeginn nutzen zahlreiche Menschen nicht nur für private Vorsätze, sondern auch, um sich berufliche Ziele für das kommende Jahr zu setzen. Die professionellen Bestrebungen der Deutschen für 2019 hat jetzt der Personaldienstleister Manpower Group durchleuchten lassen. Mehr als sechs von zehn Deutschen haben laut den Zahlen der repräsentativen Umfrage berufliche Vorsätze für das Jahr gefasst. Unangefochten vorrangigstes Karriereziel war – wie bereits in den Vorjahresumfragen – die Gehaltsverbesserung: Fast die Hälfte der Berufstätigen (46 Prozent) möchte in ihrem Beruf mehr Geld verdienen. Auf Platz zwei der Rangliste steht der Wunsch nach mehr Wertschätzung für die geleistete Tätigkeit (24 Prozent). 19 Prozent der Befragten wünschen sich, ihre Arbeitszeit selbstständig einteilen zu können. Alles Karriereziele, die sich laut den Personalverantwortlichen der ascent AG als Geschäftspartner des Karlsruher Finanzdienstleisters absolut realisieren lassen. Weiterlesen …

Junge Top-Absolventen zieht es in die Finanzbranche – lukrative Gehaltschancen und mehr bei der ascent AG

Auch wenn die Wahl des zu beschreitenden Karrierewegs nicht ausschließlich von den Verdienstmöglichkeiten beherrscht werden sollte, so spielen die Gehaltschancen bei der Entscheidung für einen Beruf doch eine entscheidende Rolle. Zu den Branchen, die regelmäßig die Gehaltsstatistiken anführen, gehört seit vielen Jahren der Finanzsektor. Aus Sicht der ascent AG sind die exzellenten Verdienstaussichten lediglich eines, aber ein zentrales Argument, welches jedes Jahr die Top-Talente des Jahrgangs in den Berufszweig zieht.

Ob Schulabgänger oder Universitätsabsolvent – Berufseinsteiger stehen vor einer Vielzahl an Optionen. Ist die Entscheidung für das Finanzwesen bereits gefallen, so zeigt ein aktuelles Ranking von „Gehalt.de“, in welchen Berufsgruppen innerhalb der Branche das meiste Geld verdient werden kann. Anhand der Auswertung von 7.524 Datensätzen aus dem Bereich der Finanzdienstleister, Banken und Versicherungen ermittelten die Analysten gravierende Unterschiede hinsichtlich der Verdienstmöglichkeiten in den unterschiedlichen Berufsausrichtungen.

Weiterlesen …

In der Finanzbranche werden mitunter die besten Gehälter gezahlt – bei der ascent AG lukrative Verdienstmöglichkeiten des Berufszweiges realisieren

Wer in Deutschland nicht gerade eine Tätigkeit als Oberarzt anstrebt, ist hinsichtlich der realisierbaren Verdienstmöglichkeiten in der Finanzbranche am besten aufgehoben. Zu diesem Schluss kommen die Analysten des Gehaltsportals gehalt.de nach einer Untersuchung von insgesamt 21.846 Datensätzen von Fachkräften ohne Personalverantwortung. Direkt nach den Oberärzten mit einem jährlichen Einkommen von 115.300 Euro beherrschen vor allem Berufe aus der Finanzwelt die oberen Ränge der Top-Verdiener. 99.600 Euro jährlich verdienen beispielsweise Angestellte im Bereich „Mergers and Acquistions“, mit 83.600 Euro stehen Beschäftigte im Fondsmanagement auf Platz drei der Spitzenverdiener. Die Personalverantwortlichen der ascent AG zeigen sich von diesen Ergebnissen nicht überrascht: In der Finanzbranche zahlt sich ebenso wie im eigenen Hause Leistung in besonderem Maße aus. Weiterlesen …

Jobs in der Finanzberatung bleiben attraktiv – auch wegen der sehr guten Verdienstmöglichkeiten

Jährlich stehen tausende Schulabgänger vor der Frage, welchen Beruf sie ergreifen möchten. Ihnen stehen alle Türen offen, weshalb sie in der Regel zunächst nach Interesse und nach zu erwartendem Gehalt ihre Entscheidung treffen. Die Finanzbranche ist hinsichtlich der möglichen Tätigkeiten aus einigen, guten Gründen attraktiver als andere Branchen. Die hohen und sicheren Gehälter sind einer der vielen Gründe, weshalb Finanzberufe für jugendliche Berufseinsteiger reizvoll sind. In zahlreichen Rankings landen solche Berufe auf den Spitzen-Plätzen, denn zusätzlich zum Gehalt sind die Chancen, hier auf der Karriereleiter weit nach oben zu klettern, sehr hoch.

Weiterlesen …

Karriere im Finanzvertrieb: Geschäftspartner bei der ascent AG werden

Den Karriere-Turbo zünden - als Geschäftspartner der ascent AG

Ein spannendes berufliches Umfeld mit umfassenden Aufstiegschancen und attraktiven Vergütungsmöglichkeiten – diese Vorstellung haben insbesondere viele junge Menschen von Ihrem Traumjob. Hier bietet insbesondere zahlreiche attraktive Stellen, die die genannten Voraussetzungen erfüllen. Wer hier eigenverantwortlich und mit maximalem Freiraum tätig sein will, kann als Partner der ascent AG aus Karlsruhe seine Karriere im Finanzbereich starten oder weiter vorantreiben.

Die Finanzspezialisten des Unternehmens beraten ihre Kunden zielgerichtet hinsichtlich ihrer Optionen zum Vermögensaufbau und entwickeln maßgeschneiderte Anlagestrategien. Gleichzeitig verfolgt ascent einen ganzheitlichen Ansatz und berät Kunden auch zu Einsparpotenzialen hinsichtlich ihres Versicherungsportfolios oder beim Energieverbrauch. Weiterlesen …

Finanzbildung so wichtig wie nie – mit der ascent AG aus Karlsruhe weiterbilden und Karrierechancen nutzen

Finanzbildung zählt!

Der stetige Wandel auf den Kapitalmärkten und die Reputationseinbußen des Banksparens führen dazu, dass gegenwärtig besonders viele Menschen darüber nachdenken, wie sie ihr Geld sinnvoll und rentierlich anlegen können. Das gegenwärtige Überangebot an Vorsorgeoptionen führt dazu, dass dem Kunden die Wahl der zu seinen Bedürfnissen passenden Geldanlage nicht unbedingt einfach gemacht wird. Weiterlesen …

Umfrage-Ergebnisse unterstützen die Unternehmensphilosophie der ascent AG in Karlsruhe

Finanzwelt erleben bei der ascent AG

Das kanadische IT-Unternehmen „Officevibe“ hat im Jahr 2013 eine gleichnamige Software zur Analyse der Mitarbeiterzufriedenheit auf den Markt gebracht. Hierbei ist es dem Arbeitgeber möglich, seine Mitarbeiter zu ihrer Arbeitszufriedenheit im Unternehmen zu befragen. Diese ausgewerteten Daten von über 1.000 Unternehmen weltweit wurden zusammenfassend im „State of Employee Engagement“ veröffentlicht. Die daraus resultierenden Ergebnisse sprechen eine deutliche Sprache: Motivierte Mitarbeiter sind nicht nur zufriedener, sie leisten auch bessere Arbeit. Aus diesem Grund hat auch die ascent AG aus Karlsruhe die Mitarbeiterzufriedenheit zu einem Bestandteil des Unternehmensleitbilds erhoben. Über zahlreiche Maßnahmen und Weiterbildungsmöglichkeiten können die Mitarbeiter des Fondsspezialisten nicht nur ihre eigenen Work-Life-Balance in Einklang bringen, sondern auch ihren Wert für das Unternehmen steigern. Weiterlesen …

KUNUNU-Bewertungen für ascent: Finanzspezialist aus Karlsruhe weiterhin begehrter Arbeitgeber

Der KUNUNU Gesamt-Score von 4,36 Sternen und die Weiterempfehlungsrate von 100 Prozent machen es deutlich: Mitarbeiter schätzen die Karlsruher ascent AG als Top-Arbeitgeber. Neue positive Bewertungen zeigen, dass dieses Ergebnis auch in Zukunft Bestand hat. Weiterlesen …