Jobs in der Finanzberatung bleiben attraktiv – auch wegen der sehr guten Verdienstmöglichkeiten

Jährlich stehen tausende Schulabgänger vor der Frage, welchen Beruf sie ergreifen möchten. Ihnen stehen alle Türen offen, weshalb sie in der Regel zunächst nach Interesse und nach zu erwartendem Gehalt ihre Entscheidung treffen. Die Finanzbranche ist hinsichtlich der möglichen Tätigkeiten aus einigen, guten Gründen attraktiver als andere Branchen. Die hohen und sicheren Gehälter sind einer der vielen Gründe, weshalb Finanzberufe für jugendliche Berufseinsteiger reizvoll sind. In zahlreichen Rankings landen solche Berufe auf den Spitzen-Plätzen, denn zusätzlich zum Gehalt sind die Chancen, hier auf der Karriereleiter weit nach oben zu klettern, sehr hoch.

Doch innerhalb der Branche gibt es deutliche Einkommensunterschiede. Während Privatkundenberater mit durchschnittlich 45.000 Euro im Jahr am wenigsten in der Finanzbranche verdienen, schneiden die Fondsmanager und Wertpapierhändler deutlich besser ab und verdienen im Schnitt mehr als 88.000 Euro jährlich. Zusätzlich ist das Gehalt oftmals abhängig vom Firmensitz des Unternehmens. In Ostdeutschland verdienen Menschen in Finanzberufen deutlich weniger als zum Beispiel in der Finanzmetropole Frankfurt ansässige Mitarbeiter.

Karrierechancen bei der ascent AG

Die ascent AG steht seit 28 Jahren für kompetente Beratung in Sachen Finanzbildung und hat sich als Spezialistin im Bereich Investmentfonds am Markt etabliert. Ebenso wie Privatanleger in ganz Deutschland setzen junge Finanztalente, die ihre Karriere in der Finanzbranche beginnen möchten, auf die Qualitäten des erfahrenen und professionellen Finanzdienstleisters aus Karlsruhe. Das Unternehmen zählt zu den als „Top-Company“ ausgezeichneten Arbeitgebern und bietet auch engagierten Quereinsteigern gern die Möglichkeit, eine Karriere im Finanzsektor zu beginnen.

Bei den zahlreichen Business-Meetings der ascent AG erfahren ambitionierte Berufsstarter alles über den Einstieg in die Fondsvermittlung, das Feld der Angewandten Alltagsökonomie und die Chancen, welche der Finanzbereich zu bieten hat. Hier erklären die Mitarbeiter der ascent AG die Unternehmensstrukturen und die gängigen Vertriebswege des Unternehmens. Selbstverständlich erhalten Quereinsteiger die Chance, durch intensive Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen zunächst für die Verantwortung als Finanzanlagenvermittler angelernt und geschult zu werden. Nur eine fachgerechte Ausbildung und entsprechende Prüfung durch die IHK gewährleistet Kunden eine professionelle Beratung und ermöglicht dem Berater einen Aufstieg im Finanzsektor.

Das Unternehmen stellt für Menschen, die sich auf Basis einer professionellen Beratungskultur Wissen über Geld und Investitionen aneignen möchten, eine wertvolle Informationsplattform dar. Die Geschäftspartner der ascent AG haben zudem die Option auf flexible Arbeitszeiten, regelmäßig stattfindende Firmenevents, umfangreiche Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen und ein sicheres sowie hohes Gehalt, das langfristige finanzielle Stabilität garantiert.